Image
Interviews Headerbild

Interviews

Ob Bildung für nachhaltige Entwicklung, Klimakrise, feministische Entwicklungspolitik oder Konfliktbewältigung: akzente adressiert die internationale Zusammenarbeit in unterschiedlichen Facetten. Nationale und internationale Expert*innen teilen hier ihre Einschätzungen und neue Perspektiven.

COP 15

„Der Weltnaturgipfel war ein unerwartet großer Erfolg“

Die Staatengemeinschaft hat in Kanada ein neues globales Rahmenabkommen zur Biodiversität verabschiedet. Silke Spohn erklärt seine Stärken und Schwächen und was es für die GIZ bedeutet.
Mehr
„Die ganze Gesellschaft braucht Hilfe bei der Aufarbeitung“

„Die ganze Gesellschaft braucht Hilfe bei der Aufarbeitung“

Valentyna Mazhbits arbeitet an der Berliner Charité für das Klinikpartnerschaftsprogramm Solomiya, um Krankenhäuser in ihrer Heimat zu unterstützen.
Mehr
Wasserlilien

„Ich wünsche mir klare und starke Ziele“

Vorstandsmitglied Ingrid-Gabriela Hoven über die Bedeutung von Artenvielfalt und die Weltbiodiversitätskonferenz in Montreal.
Mehr
Recyclingrevolution in Jordanien 

Recyclingrevolution in Jordanien 

Interview mit Dr. Mohammed Al Khashashneh, Staatssekretär im jordanischen Umweltministerium, über das Regelwerk zur erweiterten Produzentenverantwortung (EPR)
Mehr
Prof. Katrin Böhning-Gaese

„Der Verlust an Biodiversität zerstört die Lebens­grundlage“ 

Die Wissenschaftlerin Katrin Böhning-Gaese über das Artensterben und warum es dringend gestoppt werden muss.  
Mehr
COP 27 Sharm El-Sheikh

„Die Bilanz ist gemischt“

Jörg Linke, der Leiter des GIZ-Kompetenzzentrums für Klimawandel, berichtet über die Ergebnisse der COP27 in Ägypten.
Mehr
„Wir müssen unser Ernährungssystem reformieren“
Der Agrarwissenschaftler Matin Qaim spricht im akzente-Interview über die globale Ernährungslage und erklärt, warum die jetzige Krise eine ungute Entwicklung fortsetzt.
Mehr
„Ein Gemeinschaftsgarten ist eine Art Gesellschaftslabor“
Wie ein gesundes Stadtklima aussehen könnte, dazu forscht Monika Egerer. akzente hat nachgefragt, welche Funktion urbane Ökosysteme im Globalen Süden haben.
Mehr
„Eine Milliarde Menschen ist von vernachlässigten Tropenkrankheiten betroffen“
Ein Gespräch mit der Medizinerin Dr. Christina Kreuzberg über sogenannte „vernachlässigte Tropenkrankheiten“ und wie die GIZ dazu beiträgt, die Gesundheitsvorsorge voranzubringen
Mehr
„Digitalisierung als Chance, Unterschiede zu überwinden, anstatt Gräben zu vertiefen“
Welche Rolle Digitalisierung künftig bei der Ernährungssicherheit spielen kann, erklärt GIZ-Expertin Diana Diekjürgen.
Mehr
„Menschen auf der Flucht müssen für sich selbst sprechen können“
Ein Gespräch mit Sabah Al Hallak, syrische Frauen- und Menschenrechtlerin, über ihre eigenen Erfahrungen und ihr Engagement im Aktionsnetzwerk für Frauen auf der Flucht.
Mehr
„Wir sind parat, wenn die Arbeit wieder möglich ist.“
Ein Interview mit GIZ-Landesdirektor Peter Palesch in Äthiopien über die Arbeit in schwierigen Zeiten.
Mehr