Regionen

akzente gibt Einblick in das Engagement vor Ort.  Das Know-how der GIZ wird rund um den Globus nachgefragt. Gemeinsam mit ihren Partnern arbeitet sie in mehr als 130 Ländern daran, den Menschen Perspektiven zu bieten und ihre Lebensbedingungen dauerhaft zu verbessern.

  • Im Libanon weisen Verbesserungen an öffentlichen Schulen den Weg für eine nachhaltige Bildung für alle.
  • Auch in Krisenzeiten sollen im Libanon Kinder und Jugendliche lernen können. Dafür stärkt Deutschland das öffentliche Bildungssystem.
  • Deutsche Fachkräfte beraten lokale, ­deutsche und europäische Unternehmen in 30 Ländern. Wie das aussehen kann, zeigt ein Mentoring­programm in Südostasien.
  • Warum neben Hühnern und Bienen auch Drohnen für mehr Biodiversität sorgen: ein Besuch auf der Finca der Familie Núñez in der Dominikanischen Republik.
  • Ein Ausflug rund um die Ökolodge „La Tigra“ in Costa Rica zeigt, wie beim Naturschutz viele Hand in Hand arbeiten – auch die Privatwirtschaft: für „Green Recovery“.
  • Maximilian Murck, Leiter des Rechtsstaatsprogramms in Mexiko, über die Entstehung, wichtigsten Erkenntnisse und nächsten Schritte der Kooperation.
  • Niemand ist sicher, solange nicht alle sicher sind – daher engagiert sich Deutschland gemeinsam mit der internationalen Gemeinschaft für Gesundheit weltweit.
  • BMZ-Staatssekretärin Dr. Maria Flachsbarth erklärt, warum es einen ganzheitlichen Ansatz braucht, um Pandemien vorzubeugen.
  • Exklusivinterview mit Edward Calthrop, Leiter der Abteilung Klimapolitik bei der Europäischen Investitionsbank (EIB), zur grünen Wirtschaftsbelebung (green recovery).