akzente | Das Magazin der GIZ

Baumsaft bringt Wohlstand
Im peruanischen Amazonasgebiet verwalten Staat und Bevölkerung gemeinsam ein Naturschutzgebiet. Die Latexproduktion nützt den Menschen und dem Klima.
Der Kern der Lösung
Der Cashew-Anbau hat das Leben vieler Bauern in Ghana verbessert. Dabei wussten sie lange nicht, welchen Wert die Kerne haben.
Jeder Tropfen zählt
In den palästinensischen Autonomiegebieten mangelt es an Wasser. Nun wird das wenige Wasser besser genutzt.
Wirtschaften in schweren Zeiten
Krieg und Krise rütteln an der Existenz von Unternehmerinnen im Jemen. Eine Beratung per WhatsApp hilft ihnen.
Neustart im eigenen Land
Nach mehr als 50 Jahren Bürgerkrieg ist Kolumbien weltweit das Land mit den meisten Binnenvertriebenen.

Infos und Hintergründe

  • Lehrer aus Leidenschaft

    In Afghanistan fehlen gut ausgebildete Berufsschullehrer. Eine Bildungsreform verbessert die Chancen der Jugend.

  • Milch für Marokko

    Die GIZ und Danone unterstützen Bauern dabei, die Qualität ihrer Milch zu erhöhen und ihr Einkommen zu steigern.

  • Eine App für mehr Sicherheit

    Gewalt gegen Frauen ist in Lateinamerika ein großes Problem. Unternehmen leisten Unterstützung, um das zu ändern. 

  • Moderner Schulunterricht

    Durch Nachhilfeunterricht für die Schüler und Weiterbildung für Lehrer und Rektoren ist das Niveau des Unterrichts gestiegen.

  • „Die jungen Menschen erreichen“

    Latanya Mapp Frett von Planned Parenthood Global über das Recht auf Familienplanung

  • Mittel für Sicherheit

    Wie wichtig Gesundheitsversorgung für alle ist, erklärt WHO-Generaldirektorin Margaret Chan.

Fokus

Agenda 2030
Einiges erreicht, viel bleibt zu tun
In den vergangenen zwei Jahrzehnten hat die Welt viele Fortschritte gemacht, doch Herausforderungen bestehen weiter.
„Schluss mit der Klage!“
Die Tunesier sollten die Leistungen ihres Landes stärker anerkennen, sagt Amel Karboul.
„Wir überzeichnen das Negative“
Max Roser erforscht die Lebensumstände von Menschen weltweit. Er sieht einen klaren Aufwärtstrend.
Kompass auch in Krisenzeiten
Die Agenda 2030 soll Menschen weltweit ein Leben in Würde, Freiheit und intakter Umwelt ermöglichen.

Video für Startseite

Embedded thumbnail for Video für Startseite
Dieser Link öffnet ein YouTube-Video. Bitte beachten Sie die dort gültigen Datenschutzbestimmungen.
Accept

Zahlen und Fakten

  • Billionen Passagierkilometer wird der weltweite Personenverkehr 2030 betragen.

  • Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einer Pressekonferenz in Berlin im November 2016

  • aller Frauen weltweit haben in einer Beziehung schon körperliche oder sexuelle Gewalt erlebt.

  • Die Staats- und Regierungschefs der G20 im Kommuniqué zum Abschluss des Gipfeltreffens von Hangzhou, China, im September 2016

  • Menschen könnten bis 2030 eine Vollzeitstelle in der Meereswirtschaft haben. Derzeit sind es 31 Millionen.

  • Auch nach dem Arbeitsleben sind Frauen oft benachteiligt. Anteil von Frauen und Männern im Rentenalter, die eine Pension erhalten.

  • Katja Iversen, Geschäftsführerin der vierten internationalen Konferenz „Women Deliver“, im Mai 2016 in Kopenhagen

  • Die Bedingungen für Unternehmer unterscheiden sich gewaltig - hier die übliche Wartezeit bei einer Gründung. 

  • Nkosazana Dlamini-Zuma, Präsidentin der Kommission der Afrikanischen Union, am Afrikanischen Menschenrechtstag

Sich befreien