SDG 2: Kein Hunger

Alle Menschen sollen mit ausreichend Essen versorgt sein und sich gesund und ausgewogen ernähren können. Die Produktion von Nahrungsmitteln soll nachhaltiger werden, das Einkommen von Kleinbäuerinnen und -bauern wachsen.

Ifrah Mohamoud Huda Hassan

Vom Wunder der Kühltruhen

Die erstaunliche Geschichte einer erfolgreichen Milchhändlerin, hilfreicher Kälte und einer engagierten Gemeinschaft. Unterwegs in der Region „Somaliland“.
Mehr
5 Mitarbeiterinnen auf einer Plantage aus der Vogelperspektive Soren Pessoa

Jenseits der Kaffeesträucher

Wie in Costa Rica der Klima- und Umweltschutz weitergedacht wird: Besuch auf einer Finca, die mehr als klimafreundlichen Kaffee produziert.
Mehr
Frauen mit Kanistern

„Hand in Hand arbeiten“

„Somaliland“ am Horn von Afrika ist eine besonders fragile Gegend. Warum gerade dort die Herausforderungen nur mit einem integrierten Ansatz angegangen werden können, erklärt Projektleiterin Carola von Morstein.
Mehr
Frau mit religiöser Kopfbedeckung steht im Maisfeld

Wo Mais und Hirse sprießen

Die Lebensbedingungen am Horn von Afrika sind harsch. Wie Menschen in dieser von Krisen erschütterten Gegend unterstützt werden können, zeigt ein Besuch in der Region „Somaliland“.
Mehr
Frauen arbeiten auf einem Feld

„Das Recht auf Nahrung ist das weltweit am meisten verletzte Menschenrecht“

Ralf Sanftenberg leitet die Abteilung für Ländliche Entwicklung und Agrarwirtschaft der GIZ. Hier erklärt er, warum er beim nachhaltigen Entwicklungsziel „Kein Hunger“ trotz der schwierigen Lage zuversichtlich bleibt.
Mehr
Senegal Teaser

„Hier kann uns niemand mehr verjagen“

In Senegal zeigt eine Kleinbäuerin, wie wichtig ein neues Gesetz ist. Es verbessert den Zugang zu Land. Die GIZ unterstützt vor allem Frauen dabei, das Wissen über die neuen Rechte zu verbreiten.
Mehr
„Wir müssen unser Ernährungssystem reformieren“
Der Agrarwissenschaftler Matin Qaim spricht im akzente-Interview über die globale Ernährungslage und erklärt, warum die jetzige Krise eine ungute Entwicklung fortsetzt.
Mehr
„Digitalisierung als Chance, Unterschiede zu überwinden, anstatt Gräben zu vertiefen“
Welche Rolle Digitalisierung künftig bei der Ernährungssicherheit spielen kann, erklärt GIZ-Expertin Diana Diekjürgen.
Mehr
..
Tradition trifft Technik
Im Senegal arbeiten Landwirte einerseits mit traditionellen Methoden und Werkzeugen und setzen andererseits auf digitale Tools. Eine Reportage aus den Reisfeldern.
Mehr
Bolivianische Frau steht vor Bergpanorama
Auf dem Weg
Ein Besuch im Tal des Río Azero zeigt eindrücklich die Folgen des Klimawandels für Flora und Fauna. Die GIZ unterstützt Bolivien, die Wassersicherheit langfristig zu verbessern.
Mehr
„Wir sehen die Erfolge der Frauen“
Die ghanaische Bäuerin Janet Adade geht neue Wege in der Landwirtschaft und teilt leidenschaftlich ihr Wissen.
Mehr
Mann steht vor Solarzellen
„Klimawandel und Landwirtschaft zusammen denken“
Hunger und Ernährung rückt das Interview mit den GIZ-Expert*innen Christel Weller-Molongua und Jochen Renger in den Mittelpunkt.
Mehr