SDG-1

SDG 1: Keine Armut

Niemand soll mehr in extremer Armut, das heißt von weniger als 2,15 Dollar pro Tag, leben müssen. Die Zahl der Armen insgesamt soll sich bis 2030 halbieren, das Angebot an sozialen Sicherungsleistungen steigen.

Ifrah Mohamoud Huda Hassan

Vom Wunder der Kühltruhen

Die erstaunliche Geschichte einer erfolgreichen Milchhändlerin, hilfreicher Kälte und einer engagierten Gemeinschaft. Unterwegs in der Region „Somaliland“.
Mehr
Überblick über Lüderitz Max Bosse

Alle Augen auf Lüderitz

Grüner Wasserstoff soll Namibia Wohlstand bringen und der Welt den Antrieb für eine klimaneutrale Wirtschaft. Unterwegs im Südwesten des Landes, wo eine der weltweit größten Wasserstoffanlagen entstehen soll.
Mehr
Frauen mit Kanistern

„Hand in Hand arbeiten“

„Somaliland“ am Horn von Afrika ist eine besonders fragile Gegend. Warum gerade dort die Herausforderungen nur mit einem integrierten Ansatz angegangen werden können, erklärt Projektleiterin Carola von Morstein.
Mehr
Frau mit religiöser Kopfbedeckung steht im Maisfeld

Wo Mais und Hirse sprießen

Die Lebensbedingungen am Horn von Afrika sind harsch. Wie Menschen in dieser von Krisen erschütterten Gegend unterstützt werden können, zeigt ein Besuch in der Region „Somaliland“.
Mehr
Senegal Teaser

„Hier kann uns niemand mehr verjagen“

In Senegal zeigt eine Kleinbäuerin, wie wichtig ein neues Gesetz ist. Es verbessert den Zugang zu Land. Die GIZ unterstützt vor allem Frauen dabei, das Wissen über die neuen Rechte zu verbreiten.
Mehr
Einer Ranger späht durch das Fernglas

Die Hüter*innen der Sundarbans

Im größten Mangrovenwald der Erde setzen sich Ranger*innen der Forstbehörde von Bangladesch für den Erhalt der Biodiversität ein. Digitale Werkzeuge helfen ihnen, das UNESCO-Weltnaturerbe zu schützen. Deutschland unterstützt das südasiatische Land dabei.
Mehr
Frau auf einem Boot

„Mein Nachbar, das Weltnaturerbe Sundarbans“

Der größte Mangrovenwald der Erde liegt an der Grenze von Bangladesch und Indien. Unterwegs bei Menschen, die mit und von dem UNESCO-Weltnaturerbe Sundarbans leben.
Mehr
Ein Dorf rettet seinen Dschungel

Ein Dorf rettet seinen Dschungel

Der Tropenwald in Laos ist ein Schatz. Aber Brand­rodung setzt ihm zu. Unterwegs bei Menschen, die die Bäume schützen.
Mehr
..
Tradition trifft Technik
Im Senegal arbeiten Landwirte einerseits mit traditionellen Methoden und Werkzeugen und setzen andererseits auf digitale Tools. Eine Reportage aus den Reisfeldern.
Mehr
Bolivianische Frau steht vor Bergpanorama
Auf dem Weg
Ein Besuch im Tal des Río Azero zeigt eindrücklich die Folgen des Klimawandels für Flora und Fauna. Die GIZ unterstützt Bolivien, die Wassersicherheit langfristig zu verbessern.
Mehr
Solarzellen bei Sonnenuntergang
Gefrorene Sonne
So funktioniert grüne Wirtschaftsbelebung: Ein deutsch-indonesisches Erfolgsprojekt zeigt, wie erneuerbare Energie die lokale Wirtschaft in Fischerdörfern des Archipels stärken kann –mit solarbetriebenen Eismaschinen.
Mehr
Mann steht vor Solarzellen
„Klimawandel und Landwirtschaft zusammen denken“
Hunger und Ernährung rückt das Interview mit den GIZ-Expert*innen Christel Weller-Molongua und Jochen Renger in den Mittelpunkt.
Mehr