Image
Frieden und Sicherheit Headerbild

Frieden und Sicherheit

Zu unseren Stärken gehört es, schnelle Hilfe mit langfristigen Perspektiven zu verbinden. So fördern wir Frieden und Sicherheit. In der Konfliktbearbeitung unterstützen wir die Demobilisierung und Reintegration ehemaliger Kämpfer*innen und beraten beim Aufbau und der Reform leistungsfähiger sowie demokratisch legitimierter und kontrollierter Institutionen.

Schnell und flexibel
Wie die GIZ mit der strukturbildenden Übergangshilfe arbeitet und warum sie immer wichtiger wird. Ein Gastbeitrag von Kristian Lempa
Mehr
Partner für mehr Power
Das Motto „Gemeinsam mehr erreichen“ gilt für die internationale Zusammenarbeit ganz besonders. Deshalb bündeln Geber zunehmend ihre Ansätze.
Mehr
„Wir sind parat, wenn die Arbeit wieder möglich ist.“
Ein Interview mit GIZ-Landesdirektor Peter Palesch in Äthiopien über die Arbeit in schwierigen Zeiten.
Mehr
GIZ im Wandel
Seit der Fusion aus GTZ, InWEnt und DED im Jahr 2011 hat sich die GIZ stark verändert und weiterentwickelt: Sie ist gewachsen und vielfältiger geworden.
Mehr
„Sie waren Zielscheibe aller bewaffneten Akteure“
Sozialwissenschafterin Mery Rodríguez zur Rolle von Menschen mit diversen Geschlechteridentitäten oder sexuellen Orientierungen in Kolumbiens Friedensprozess
Mehr
Mutter Courage
Menschen mit diversen Geschlechteridentitäten oder sexuellen Orientierungen aus Kolumbien berichten über den schweren Weg Richtung Frieden.
Mehr
Quelle der Zusammenarbeit
Wasser ist ein kostbares Gut in Zentralasien. Ein Besuch in Usbekistan zeigt, wie es nachhaltig und fair verteilt wird. Und welchen Mehrwert das hat: für Stabilität in der Region in Zeiten des Klimawandels.
Mehr
„Forschung zu Klimawandel plausibel vermitteln“
Ein Interview über die Initiative „Green Central Asia“ mit GIZ-Programmmanagerin Caroline Milow.
Mehr
Mit einem Kochtopf zum Molkerei-Chef
Trotz vieler Hürden hat Ymer Berisha in den letzten 20 Jahren eine der erfolgreichsten Molkereien Kosovos aufgebaut. Wir erzählen seine Geschichte.
Mehr
„Ich möchte ein Leben ohne Angst führen“
Aktivistin Passy Mubalama kämpft im Ostkongo gegen Extremismus, Gewalt und für die Rechte von Frauen – unterstützt durch das Netzwerk „iDove“.
Mehr
Valeria und ihr Bruder Nikita auf dem Weg zur Schule
Mit den Augen der Kinder
Streunende Hunde, schlammige Wege und gefährliche Kreuzungen: So sehen Herausforderungen auf dem Schulweg in der Ukraine aus.
Mehr
Ein Hoffnungsschimmer
Als die vom Arabischen Frühling inspirierte Reformbewegung in Syrien vom Assad-Regime brutal bekämpft wurde, flohen Hunderttausende nach Jordanien. Zwei beeindruckende Syrerinnen teilen ihre Geschichte vom Neuanfang.
Mehr