Image
Klima und Umwelt Headerbild

Klima und Umwelt

Die GIZ unterstützt ihre Partner bei der Identifizierung der Ursachen von Umwelt- oder Klimarisiken. Sie hilft bei der Modernisierung der Politik, berät bei der regionalen Kooperation und entwickelt Strategien, um Umweltschutz und Klimaschutz auch in anderen Politikbereichen zu verankern.

Impuls für den Umschwung
Die GIZ unterstützt Partnerländer auf einem sozial-ökologischen Weg in die Zukunft.
Mehr
Die Wirtschaft grün und blau färben
Ein exklusiver Gastbeitrag von Gabriel Quijandría Acosta, Umweltminister von Peru.
Mehr
Gemeinsam gegen die Fluten
Die indische Stadt Bhubaneswar kämpft gegen Überschwemmungen und verstopfte Abwasserkanäle.
Mehr
Segen oder Fluch?
Niemals zuvor haben so viele Menschen in Städten gelebt. Zahlen und Fakten aus dem Großstadtdschungel.
Mehr
Pioniere aus dem Urwald
Ein Projekt in Ecuador beweist, dass man exzellenten Kaffee im Einklang mit der Umwelt produzieren kann. Vier Beteiligte berichten, wie Menschen und Natur davon profitieren.
Mehr
Globales Netzwerk für Abfallwirtschaft
Vermeiden und verwerten — so viel und so effizient wie möglich. Beim Umgang mit Abfall stehen diese Ziele im Mittelpunkt der Arbeit der GIZ.
Mehr
Loslaufen
Viele denken bei Jordanien ans Tote Meer, die Felsenstadt Petra und Wüstenabenteuer in Wadi Rum. Doch das Königreich hat viel mehr zu bieten.
Mehr
Leben im Wegwerfmodus
Der Mensch scheint in seinen eigenen Resten zu versinken. Ein Essay von Umweltjournalist Joachim Wille.
Mehr
So weit das Auge reicht
Ob in Städten, Meeren, Flüssen oder im Weltraum – ein Blick auf unsere Erde beweist: Abfall kennt keine Grenzen.
Mehr
„Jetzt ist Zeit zu handeln“
Interview mit Maria Cristina Fossi, Professorin für Ökologie und Ökotoxikologie und Umweltschützerin.
Mehr
Anstoß auf dem Schrottplatz
Auf der riesigen Elektronikmüllhalde in Ghanas Hauptstadt Agbogbloshie wird Recycling nun neu gedacht.
Mehr
Mehr „stille Örtchen“
Der Zugang zu sauberem Wasser und solider Sanitärversorgung ist ein Menschenrecht, aber für viele Menschen in Kenia nicht selbstverständlich.
Mehr