Regionen

akzente gibt Einblick in das Engagement vor Ort.  Das Know-how der GIZ wird rund um den Globus nachgefragt. Gemeinsam mit ihren Partnern arbeitet sie in mehr als 130 Ländern daran, den Menschen Perspektiven zu bieten und ihre Lebensbedingungen dauerhaft zu verbessern.

Afrika

Lernen für die Energiewende
Marokko will den Anteil der erneuerbaren Energien massiv erhöhen. Doch dafür fehlen Fachleute. Ein neues Institut bildet sie aus.
Goldener Reis
Noch muss Nigeria Reis importieren. Bäuerinnen wie Hajiya Gambo Auwalu wollen das ändern.
Kontinent im Umbruch
Afrika hat großes Potenzial – wirtschaftlich, politisch und kulturell. Doch wie kann es seine Vorteile nutzen?

Asien

Wenn das Paradies untergeht
Für die Bewohner eines Dorfes in Fidschi ändert sich durch den Klimawandel alles.
Versöhnung durch Handel
In Sri Lanka kommen Unternehmer aus beiden Volksgruppen miteinander ins Geschäft, Studierende lernen gemeinsam.
Reichtum unter Tage
Rohstoffe könnten die wirtschaftlichen Probleme Afghanistans lösen. In Kabul werden künftige Fachkräfte ausgebildet.

Europa

Reality Check für Träume
Viele Albaner wollen in Deutschland arbeiten. Nur wenige wissen, was dafür die richtigen Voraussetzungen sind.
Das bosnische Düren
Vor rund 20 Jahren entstand in Bosnien eine Siedlung für zurückkehrende Flüchtlinge. Was ist aus ihnen geworden?
Make it in Hamburg!
Von einem Projekt zur Integration ausländischer Fachkräfte profitieren Jobsuchende und Arbeitgeber.

Nord- und Mittelamerika

Diplomatie neu denken
In Montreal kamen kreative Köpfe aus aller Welt zusammen. Ihr Ziel: die Zukunft der globalen Kommunikation mitzugestalten.
Strom aus dem Stall
Zentralamerika setzt stark auf erneuerbare Energien. Neuerdings sorgen auch Biogasanlagen für sauberen Strom.
Im Schutz des Küstenwaldes
Der Klimawandel bedroht auch Costa Rica. Mit einem ehrgeizigen Plan will das Land den Veränderungen begegnen.

Südamerika

Baumsaft bringt Wohlstand
Im peruanischen Amazonasgebiet verwalten Staat und Bevölkerung gemeinsam ein Naturschutzgebiet.
Neustart im eigenen Land
Nach mehr als 50 Jahren Bürgerkrieg ist Kolumbien weltweit das Land mit den meisten Binnenvertriebenen.
Eine App für mehr Sicherheit
Gewalt gegen Frauen ist in Lateinamerika ein massives Problem. Unternehmen leisten jetzt Unterstützung, um das zu ändern.

Deutschland

Zwei Länder, zehn Gründer
Bei einem „Bootcamp“ in Berlin lernen deutsche und indische Start-up-Unternehmer von- und miteinander.
Susanna Nezmeskal-Berggötz
„Die Vielfalt abbilden“
Susanna Nezmeskal-Berggötz, Deutsche Post DHL Group, über Diversity im Unternehmen
Make it in Hamburg!
Von einem Projekt zur Integration ausländischer Fachkräfte profitieren Jobsuchende und Arbeitgeber.

Global

Einiges erreicht, viel bleibt zu tun
In den vergangenen zwei Jahrzehnten hat die Welt viele Fortschritte gemacht, doch Herausforderungen bestehen weiter.
„Wir überzeichnen das Negative“
Max Roser erforscht die Lebensumstände von Menschen weltweit. Er sieht einen klaren Aufwärtstrend.
Kompass auch in Krisenzeiten
Die Agenda 2030 soll Menschen weltweit ein Leben in Würde, Freiheit und intakter Umwelt ermöglichen.

Regionen

Afrika