akzente | Das Magazin der GIZ

Albanische Schätze
Historische Orte retten und Handwerker qualifizieren. Wie das geht, zeigt ein Besuch auf einer Baustelle in der Weltkulturerbe-Stadt Berat.
Erfolgreiche Ernte
Die Ukraine setzt auf Dezentralisierung. So soll auch die Wirtschaft in den kleineren Gemeinden einen Schub bekommen. Ein Besuch.
Hoffnung im Angebot
Schnell zu realisierende und rasch wirkende Projekte helfen im Nordirak, die Lebenssituation zu verbessern.
Die richtige Spur
Zwei Ermittler und ein Opfer von Kriminalität berichten vom Polizeiprogramm Afrika.
Helfende Hände
Im Nordirak beschäftigen Bauern Flüchtlinge in der Landwirtschaft. Melkmaschinen erleichtern die Arbeit und erhöhen das Einkommen.
Lernen fürs Leben
Die Jugendarbeitslosigkeit in Tunesien ist hoch. Ein Bündnis sorgt für die richtige Qualifikation junger Leute.

Erneuerbare Energien – Bilder aus unserer Arbeit weltweit

Infos und Hintergründe

  • Unser Auftrag: gute Arbeit

    Weltweit fördert die GIZ Beschäftigung – oft mit schnellem Erfolg. Tilman Nagel erklärt mit welchen Mitteln.

  • Wichtige Jobs auf Zeit

    Die GIZ hat im Auftrag des BMZ 22.000 befristete Arbeits­plätze im Nordirak geschaffen.

  • Handlungsspielräume aufzeigen

    Die Welt fordert unser Land auf, mehr internationale Verantwortung zu übernehmen. Was heißt das für die GIZ?

  • Gegen Gewalt an Frauen

    Eine App und viel Aufklärung: Wie die GIZ im Auftrag der Bundesregierung Gewalt gegen Frauen in Südamerika eindämmt.

  • Für den Frieden

    Deutschland unterstützt die malische Bevölkerung auf dem Weg zu Versöhnung und Stabilität.

  • Gegen den Hunger

    Die GIZ hat Ruanda im Auftrag des BMZ dabei unterstützt, seine Landwirtschaft zu verbessern.

Fokus

Beschäftigung
„Afrika ist im Kommen“
Interview mit Onyeche Tifase, Geschäftsführerin und Vorstandsvorsitzende von Siemens Nigeria.
Viel zu tun
Infografik Beschäftigung: Spannende Sammlung von Zahlen und Fakten zu Themen der globalen Arbeitswelten.
Neue Wege aus der Jobkrise
Weltbank-Ökonom David Robalino beschreibt im Essay den Kampf gegen steigende Arbeitslosigkeit.
Lernen fürs Leben
Die Jugendarbeitslosigkeit in Tunesien ist hoch. Ein Bündnis sorgt für die richtige Qualifikation junger Leute.

Bangladesh

Dieser Link öffnet einen YouTube-Videoplayer. Bitte beachten Sie, dass unsere Datenschutzbestimmungen auf YouTube keine Anwendung finden.
Bestätigen

Zahlen und Fakten

  • Millionen Kinder und Jugendliche im Schulalter besuchen keinen Unterricht. Bei Grundschülern sind die Zahlen seit 2008 unverändert.

  • Milliarden US-Dollar weniger pro Jahr geben Menschen infolge von Naturkatas­trophen etwa für Energie und Lebensmittel aus.

  • neue Malariafälle verzeichnete Paraguay in den vergangenen drei Jahren. Damit gilt das Land als malariafrei.

  • MICHAEL BLOOMBERG, Sondergesandter des UN-Generalsekretärs für Städte und Klimawandel

  • Fast 1,1 Milliarden Menschen haben noch keinen Zugang zu Energie. Solarlampen sind billiger und werden gleichzeitig häufiger gekauft.

  • von 91.523 untersuchten Tier- und Pflanzenarten sind vom Aussterben bedroht.

  • beträgt der Anteil an Vollzeitjobs, den kleine und mittlere Unternehmen (KMU) weltweit bieten.

  • Milliarden mehr Menschen als 1990 haben Zugang zu sauberem Trinkwasser.

  • Die gute Nachricht ist: Es gibt immer weniger Kinderarbeit. Trotzdem sind noch 168 Millionen Kinder betroffen.

REUTERS/Hazir Reka